Physiotherapie   

Bewegungstherapie / Heilgymnastik bei mir:

 

  • verfolgt ganzheitliche Ansätze und ist an individuelle Bedürfnisse angepasst 

  • berücksichtigt individuelle Bewegungsfähigkeit, Bewegungsfreiheit und Funktionsfähigkeit 

  • ist für alle geeignet (Sportlerinnen und Sportler, die einen schnellen und qualitativen Re-Start wünschen/ Menschen mit langanhaltenden Schmerzen, chronischen Beschwerden/ akuten Beschwerden nach Verletzungen und/ oder Operationen) 

  • ausreichend Behandlungszeit für einen optimalen Heilungsverlauf und zum Auftanken

  • mit der Kombination von Pilates-, Nia- & Yogakursen eine ideale Ergänzung zur Physiotherapie während einer laufenden Behandlung und darüber hinaus

Massage

Mein Spezialgebiet:

  • Erkennen und Ergründen von schmerzhaften Veränderungen im Gewebe 

  • Ergründen der Ursache Ihrer Beschwerden und deren Zusammenhänge

  • Erarbeiten von machbaren Lösungen, um schmerzfrei und ausbalanciert durchs Leben zu gehen

  • Erlernen eines bewussten Umgangs mit sich und Ihrem Körper 

  • Kombination Physiotherapie & Pilates/ Yoga  

 Weitere Spezialisierungen:

  • Manuelle Therapie

  • Manuelle Lymphdrainage 

  • Physiotherapie bei Tinnitus, Kopfschmerz, Migräne und Schwindel

  • Cranio-sacrale Therapie

  • Beckenbodentherapie und -rehabilitation

  • Physiotherapie bei neurophysiologischen Erkrankungen

  • Heilmassage

  • Elektrotherapie

  • Schmerz- und Faszientherapie

  • Viszerale Therapie

  • Atemtherapie

  • Physiotherapie bei neurophysiologischen Erkrankungen (Bobath)

  • Kinesiotaping 

Meine physiotherapeutische Praxis ist eine Wahleinrichtung -alle Kassen-

Therapie & Kosten
Für die Physiotherapie benötigen Sie eine Verordnung ihrer Ärztin/ ihres Arztes. Bei Ihrem Krankenversicherungsträger muss die Verordnung vor Start der Physiotherapie bewilligt werden.

Am Ende der Therapie erhalten Sie von mir eine Rechnung, die Sie an mich begleichen.
Je nach Behandlung und Art Ihrer Versicherung, variiert die Kostenübernahme ihres Krankenversicherungsträgers. 
Gerne informiere ich Sie detailliert über die Kosten.
Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Krankenversicherungsträger über die Höhe der Erstattung.

Terminabsage
Wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie diesen bitte 24 Stunden vorher ab.

Falls Sie diesen nicht fristgerecht absagen,  behalte ich mir das Recht vor, Ihnen den Termin  privat in Rechnung stellen.